Hertha BSC III – SFC Friedrichshain 5:0 (0:0)

Sonntag, 26.08.1012, 10 Uhr, Sportplatz Lüderitzstraße, Berlin, Bezirksliga Staffel 2 (3. Spieltag, 8. Liga, Männer)

Zuschauer_innen: 40

Sonntagvormittag ist nicht unbedingt die schönste Fußballzeit und leider war der Kaffee von der Bäckerei um die Ecke vom Sportplatz auch nicht wirklich gut. Außerdem ist es ohnehin äußerst fragwürdig, ob eine Straße und ein Sportplatz im Jahre 2012 noch nach einem Mann benannt sein müssen, auf den die deutsche Kolonialherrschaft in Süd-West-Afrika zurückgeht, die im Völkermord an den Herero und Nama gipfelte. Ein derart hübscher Ground mit Naturrasen hätte wirklich einen schöneren Namen verdient… Das Publikum, das vor allem aus Alt-Herthaner_innen besteht, bekommt in der ersten Hälfte auch nicht viel geboten. Da bleibt viel Zeit für Klönschnack und Anekdoten. In der zweiten Hälfte drehen die »Amateure Zwee« dann gewaltig auf und schießen ihre durch eine gelb-rote Karte schon frühzeitig dezimierten Gegner förmlich in Grund und Boden. Vor allem der Flugkopfballlupfer zum 1:0 war echt sehenswert.

F#009

Song zum Spiel: Hurts – »Wonderful Life«

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

w

Connecting to %s