Tagged: landesliga berlin

FC Internationale – Adlershofer BC 2:2 (0:0)

Sonntag, 11.08.2013, 12:15 Uhr, Sportplatz Monumentenstraße, Berlin, Landesliga Staffel 2 (1. Spieltag, 7. Liga, Männer)

Zuschauer_innen: 80

cg-f055

Was gibt es Schöneres als Sonntags aus dem Bett zu fallen, das Badezimmer kurz zu streifen und dann das spärliche Frühstück aus Kaffee und Simit in der S-Bahn einnehmend direkt mal zu einem Fußballspiel in der 7. Liga zu fahren? Wahrscheinlich einiges, aber für andere Hobbys bin ich offenbar einfach zu blöd. Dem FC Internationale und seinem leicht abschüssigen Sportplatz in Schöneberg wollte ich jedoch schon lange mal einen Besuch abstatten. Immerhin ist der Club mit seinen rund 33 Jahren so etwas wie das Urgestein unter den alternativen Fußballvereinen Berlins und einer von den wenigen, die dieses Label auch wirklich verdienen. Statt Werbung etwa steht der Slogan „No Racism“ auf den Trikots und die Jugendarbeit ist mit „vorbildlich“ nicht einmal ansatzweise adäquat beschrieben. Interessanterweise ließ sich das Anders-Sein auch auf dem Spielfeld beobachten. Wo es auf Seiten der Gäste ein „Gut gemacht!“ für begangene Fouls gab, gab es bei Internationale nach Gegentoren ein „Positiv bleiben!“ zu hören. Statt mit übertriebener Härte wie bei Adlershof, wurde versucht Probleme mit spielerischen und weitgehend fairen Mitteln zu lösen. Immer ging das nicht gut. Das zweite Gegentor resultierte aus einem glasklaren Abwehrfehler, doch war es auch der selbe Spieler, der an seinem kahlen Schädel leicht zu erkennende David Karaschewitz, der mit einem traumhaft in den Winkel gehämmerten direkten Freistoß den Fehler auch gleich wieder ausbügelte. Am Ende war der Punktgewinn für die Gastgeber somit sicher ein wenig glücklich, aber dennoch hochverdient. Immerhin hatten sie ein deutliches Chancenplus auf ihrer Seite und waren vor allem in der ersten Hälfte, in der Adlershof noch nicht wirklich anwesend wirkte, das bessere Team. Überhaupt dürfte es Absteiger Adlershof bei seiner Spielweise schwer haben, nicht direkt durchgereicht zu werden, denn wenn sie weiter so in die Zweikämpfe gehen, werden sie im Laufe der Saison immer wieder auf etliche Spieler durch Sperren und Verletzungen verzichten müssen.

F#055

Song zum Spiel: Otis Redding – „Sitting on the Dock of the Bay“

Advertisements

Continue reading

BSV Hürriyet-Burgund – FC Brandenburg 03 0:4 (0:2)

Sonntag, 25.11.2012, 14.15 Uhr, Sportplatz Stralsunder Straße, Berlin, Landesliga Berlin Staffel 1 (14. Spieltag, 7. Liga, Männer)

Zuschauer_innen: 40

Da Hürriyet-Burgund ja in meinem Nachbarkiez, dem sogenannten Brunnenviertel, spielt hege ich ja latente Sympathien für den Verein. In zehn Minuten zu Fuß bei einer Partie der Landesliga zu sein hat einfach was. Sportlich gesehen bietet der Berlinligaabsteiger jedoch ein mehr als tristes Bild. Gegen Brandenburg 03 war das Team in allen Belangen unterlegen. Das defensive Zweikampfverhalten war schlecht und Torgefahr strahlte das Team über weite Teile des Spiels nicht einmal ansatzweise aus. Auch das kulinarische Angebot war im Gegensatz zum Heimspiel gegen TeBe letzte Saison, als ich zuletzt in der Stralsunder Straße bei einem Spiel war, enorm reduziert. Irgendwie passte alles zum tristen, wenn auch zum Glück noch nicht ganz so kalten Wetter. Aber immerhin war ich wieder schnell zu Hause…

F#030

Song zum Spiel: Body Count – »There Goes The Neighborhood«

Continue reading

NSCC Trabzonspor – BSV Hürriyet Burgund 3:1 (0:0)

Mittwoch, 22.08.2012, 19 Uhr, Jubiläumssportplatz, Berlin, Landesliga Staffel 1 (2. Spieltag, 7. Liga, Männer)

Zuschauer_innen: 60

In Neukölln südlich der Ringbahn kenne ich mich wirklich nicht sonderlich gut aus. Zum Glück wurde das Spiel später angepfiffen, denn sonst wäre ich nach meinem kleinen Umweg, der mich auch an der Al-Nur-Moschee vorbeiführte, vor der am Wochenende noch die Rechtspopulist_innen von Pro Deutschland demonstriert hatten, sicher viel zu spät gekommen. Verpasst hätte ich allerdings weng, denn die Partie zwischen zwei Berlinligaabsteigern wirkte in der ersten Hälfte eher wie Not gegen Elend. In diesem Zustand spielen beide Teams bestenfalls gegen den Abstieg. Allerdings schienen beide auch nicht in Bestbesetzung zu spielen und zumindest bei den Gästen hatten doch etliche Spieler reichlich schütteres oder graues Haar. Nach der Pause drehte Trabzonspor dann auf und Murat Akcesme gelang sogar ein lupenreiner Hattrick. Hürriyet Burgund gelang wenigstens der Ehrentreffer, aber landesligareif war heute keines der beiden Teams.

F#007

Song zum Spiel: P.O.S. – »Bumper«

Continue reading

SV Norden-Nordwest – SSV Köpenick-Oberspree 3:0 (1:0)

Sonntag, 12.08.2012, 10.45 Uhr, NNW Platz, Berlin, Landesliga Staffel 2 (1. Spieltag, 7. Liga, Männer)

Zuschauer_innen: ca. 80

Die Nacht war kurz, aber der Kaffee und die Sesamringe von Bäckerei um die Ecke in der Badstraße gut und günstig und der NNW Platz ist immerhin Deutschlands ältester noch existierender Vereinssportplatz, was wohl soviel heißt wie, dass mensch hier wirklich mal gewesen sein sollte. Tatsächlich ist das Stadion abgesehen vom Kunstrasen echt ansehnlich und versprüht zudem dank der es umlagernden Hochhäuser echtes Innenstadtflair wie sonst kaum ein Ground in Berlin. Das Spiel selbst verlief sehr einseitig. Die Gäste starten mit erschreckend dünner Personaldecke in die Saison und haben auch sonst gegen die forsch aufspielenden Gastgeber kaum eine Chance. Auch in der Höhe geht der Sieg voll in Ordnung und nach dem Abpfiff geht es schnell weiter nach Kreuzberg.

F#002

Song zum Spiel: Absolute Beginner – »Rock On«.

Continue reading