Tagged: mommsenstadion

Tennis Borussia Berlin – BSV Al-Dersimspor 4:1 (2:0)

Freitag, 15.11.2013, 19 Uhr, Mommsenstadion, Berlin, Berlinpokal (3. Runde, Männer)

Zuschauer_innen: 219 (offiziell)

F#083

Song zum Spiel: Lassie Singers – „Hamburg“

Advertisements

Continue reading

Tennis Borussia Berlin – BSV Eintracht Mahlsdorf 2:1 (2:0)

Freitag, 18.10.2013, 19:30 Uhr, Mommsenstadion, Berlin, Berlinliga (11. Spieltag, 6. Liga, Männer)

Zuschauer_innen: 526 (offiziell)

cg-f077

Zurück aus Wien ging es nach ein paar Tagen Zwangspause gleich mit einem echten Knaller weiter. Tennis Borussia erwartete nämlich mit Eintracht Mahlsdorf einen der Ligafavoriten zum Spitzenspiel. Schon Wochen vorher war die Werbetrommel für die Begegnung gerührt worden und so kamen tatsächlich über 500 zahlende Gäste zu dem Freitagabendspiel unter Flutlicht. Auch auf dem Rasen hielt das Spiel, was das Wort „Spitzenspiel“ verspricht und das am Ende sogar noch das richtige Team als Sieger vom Platz ging, ist natürlich umso besser. Spielentscheidend war wieder einmal Micha Fuß, der das 1:0 nach einer Ecke per Kopf erzielte und das 2:0 mit einem Freistoß ans Gebälk vorbereitete. TeBe machte lange nicht mehr so viel Spaß wie in dieser Saison.

F#077

Song zum Spiel: John Newman – „Love me again“

Continue reading

Tennis Borussia Berlin – SC Staaken 3:2 (2:1)

Freitag, 13.09.2013, 19 Uhr, Mommsenstadion, Berlin, Berlinliga (7. Spieltag, 6. Liga, Männer)

Zuschauer_innen: 361 (offiziell)

cg-f066

Der geilste Club der Welt zu Gast im Mommse. Da musste ich natürlich hin. Die Gäste vom dörflichen Rand Berlins konnten mit den Gastgebern jedoch zu keinem Zeitpunkt wirklich mithalten. TeBe war nach vorne ganz klar das bessere Team und hätte locker und leicht noch mehr Tore schießen können. Dass Staaken überhaupt zu zwei Toren kam, lag nur an haarsträubenden Abwehrfehlern auf Seiten der Lila-Weißen. Sei es drum und Schwamm drüber. Am Ende reichte es zum Heimsieg und zum Festsetzen im oberen Tabellendrittel. Guter Auftakt zu einem fußballreichen Wochenende.

F#066

Song zum Spiel: Village People – „Macho Man“

Continue reading

Tennis Borussia Berlin – FV Wannsee 9:1 (5:0)

Samstag, 07.09.2013, 14 Uhr, Mommsenstadion, Berlin, Berliner Pokal (1. Runde, Männer)

Zuschauer_innen: 179 (offiziell)

cg-f065

Die ersten Runden der Landespokale bieten ja für gewöhnlich die Möglichkeit mit den üblichen Teams an unübliche Orte zu kommen. Daher fand ich es schon etwas schade, dass TeBe zuhause spielen sollte. Aber immerhin war Besuch aus Hamburg bzw. von Altona 93 in der Stadt und dem musste ja was geboten werden. Dass die Kulisse dann aber mit weniger als 200 Leuten etwas trostlos war, tat mir fast ein wenig leid. Genauso leid taten mit die Spieler des Bezirksligisten FV Wannsee und vor allem deren Torwart, denn was auch immer sie sich vorgenommen haben mögen, um sich achtbar aus der Affäre zu ziehen, war spätestens nach dem 2:0 nach fünf Minuten hinfällig. Danach ging es nur noch darum, den Nachmittag irgendwie herumzukriegen – auf wie neben dem Feld. Benedikt Ludwig machte vier Buden und der eingewechselte Micha Fuß machte auch sein obligatorisches Tor. Immerhin kam der FV Wannsee, der mit vier Niederlagen in seine Saison in der Staffel 3 der Bezirksliga gestartet ist, noch zum Ehrentreffer, der vom Heimpublikum frenetischer beklatscht wurde als jedes Tor des eigenen Teams. Danach ging es dann schnell in der Görlitzer Park, einen der letzten schönen Tage des ausklingenden Sommers mit Tamiye und Club Mate genießen. Gruß nach Altona! Wir sehen uns hoffentlich Anfang Dezember in Buchholz!

F#065

Song zum Spiel: Paragraf 119 – „Fuck Danmark“

Continue reading

Tennis Borussia Berlin – Hertha 03 Zehlendorf 1:1 (1:0)

Freitag, 23.08.2013, 19 Uhr, Mommsenstadion, Berlin, Berlinliga (4. Spieltag, 6. Liga, Männer)

Zuschauer_innen: 412 (offiziell)

cg-f061

Freitagabendspiele in unteren Klassen sind zumindest in unteren Ligen immer etwas Besonderes – schon alleine wegen des sonst so seltenen Flutlichts. Da zudem mit der kleinen Hertha eines der Topteams der Liga und gleichzeitig der ewige Aufstiegsfavorit zu Gast war, sprach eigentlich alles für ein gutes Spiel. Die Hoffnungen wurden nicht enttäuscht. Tatsächlich gab es eine Partie auf für die Berlinliga hohem Niveau mit Chancen auf beiden Seiten. Das etwas glückliche 1:0 für TeBe erzielt – wer auch sonst? – Michael Fuß per Nachschuss, den er aber nicht einfach in die Maschen hämmerte. Vielmehr umkurvte er stilecht den am Boden liegenden Torwart und schob den Ball locker und lässig über die Linie. Danach jedoch war Hertha das klar bessere Team und der Ausgleich rein von der Leistung her absolut verdient. Ob es auch sportlich verdient war, darüber ließe sich streiten. Immerhin flogen kurz vor Schluss noch zwei Spieler der Gäste mit Gelb-Rot beziehungsweise Rot vom Platz. Für sonderlich viel Sportlichkeit spricht das nicht gerade. Wer oder was genau jedoch die Rudelbildung nach Abpfiff ausgelöst hat, ließ sich aus der Ferne nicht erkennen. Mit dem erneuten Unentschieden haben beide Teams einen eher durchwachsenen Saisonstart hingelegt, obwohl sie durchaus das Potential zu mehr zu haben scheinen. Mal schauen, was die Saison noch so bringt…

F#061

Song zum Spiel: The Moldy Peaches – „Anyone else but you“

Continue reading

Tennis Borussia Berlin – Berliner SC 1:1 (0:0)

Samstag, 10.08.2013, 14 Uhr, Mommsenstadion, Berlin, Berlinliga (1. Spieltag, 6. Liga, Männer)

Zuschauer_innen: 406 (offiziell)

cg-f054

Die neue Saison begann gar nicht mal schlecht für TeBe. Immerhin war das Team gegen eines der besten Teams des Vorjahres die glasklar bessere Mannschaft und hatte eine ganze Reihe hochkarätiger Chancen. Das Tor der Gäste war dagegen doch zumindest abseitsverdächtig und resultierte aus einer von nur wenigen überhaupt herausgespielten Chancen. Um es klar zu sagen – der Berliner SC war gut, aber TeBe war tatsächlich besser, und damit ist nicht nur Neuzugang und Lichtgestalt Michael Fuß gemeint, der natürlich das erste Saisontor der Lila-Weißen erzielte. Das Team wirkt überhaupt eingespielter, als das Vorjahresteam es selbst am Saisonende tat. Der zwei verschenkten Punkte zum trotz dürfte TeBe in dieser Saison deutlich weniger mit dem Abstieg zu tun haben als im Vorjahr und das alleine ist schon mal sehr beruhigend. Als Bonus gab es im Heimblock nach den Vorfällen des vergangenen Wochenendes noch eine Solitapete für Babelsberg und gegen Lok Leipzig.

F#054

Song zum Spiel: Modenine – „Boom Bap“

Continue reading

Tennis Borussia Berlin – Türkiyemspor Berlin 4:2 (1:1)

Freitag, 23.11.2012, 19.30 Uhr, Mommsenstadion, Berlin, Berlinliga (16. Spieltag, 6. Liga, Männer)

Zuschauer_innen: 331 (offiziell)

TeBe gegen Türkiyemspor hat schon was von Nostalgie und besseren Zeiten, aber auch in den Niederungen der Berlinliga hat dieses Duell der beiden noch seinen Charme. Vor allem aber war es mal ein wirklich ansehnliches Spiel mit sechs größtenteils sehenswerten Toren. Nur der Elfmeter zum zwischenzeitlichen Ausgleich für Türkiyemspor ist mehr als merkwürdig, wenn wohl auch regelkonform zustande gekommen. Die Stimmung war für einen kalten Freitagabend ganz gut und die durch eigene Bengalos abgefackelte Fahne von Chosen Few zeitgleich in Düsseldorf sorgte für viele Lacher im Block. Der Weihnachtsmann war auch da und einziger Wermutstropfen ist vielleicht, dass ich danach Hammerhead in der Kastanie verpasst habe. Dabei mag ich doch alternden Alkoholikern beim musizieren zugucken…

F#029

Song zum Spiel: Hammerhead – »Ich sauf allein«

Continue reading